Archive for September 2013

Hier wird es auch mit den Tieren immer schlimmer Leider.


Hier wird es auch mit den Tieren immer schlimmer Leider.

Wie in den anderen EU-Ländern wie beispielsweise Rumänien.

mit Streuern oder ausgesetzte Tieren, wird oft nicht lange

gezögert.

Wir erleben es jeden Tag. Katzen werden oft durch Menschenhand sinnlos verletzt oder gar getötet. Das Gleiche, gilt auch für Hunde.

Wir versuchen den Tieren zu helfen, aber man kann nicht überall sein.

Oft ist es so, dass Tiere schwer verletzt oder fast am verhungern sind.

Sicher, es gibt auch Menschen die Ihr Tier sehr lieben, aber durch die Krise in Spanien keines mehr halten können.

Was wir sehr traurig finden.

Oft sind die Tiere, die leidtragenden unter der Situation der Krise.

Auch werden Hunde zum jagen benutzt, bekommen so gut wie gar nichts zu essen und haben Krankheiten wegen des unzumutbaren Zustandes.

Wenn die Hunde nicht jagen wollen, werden sie grausam behandelt und oft am Baum aufgehängt. Da braucht der Jäger darauf nicht stolz sein. Ich finde es grausam und respektlos. Sie werden verstehen, dass wir Bilder von so einer Sache nicht zeigen. Aus Respekt den Tieren gegenüber.

Wir bitten Sie, das zu respektieren.

Grausam genug. wenn man sich das vorstellt.

Wir benötigen für Oktober, mehr Medikamente und andere dringende Hilfe, um Tieren weiterhelfen zu können.

Futter, Medikamente , tierärztliche Kosten usw. werden zwar von uns etwas gedeckt, aber unsere Mittel sind begrenzt.

Es werden auch immer mehr Tiere,

die wir nicht einfach ihren Schicksal überlassen können.

Wir können nicht mit ansehen, wie Sie leiden oder sterben müssen.

In Namen der Tiere bedanken wir uns von Herzen

für Ihr Interesse.

Wenn Sie uns Unterstützen wollen, gerne.

Es kommt an und hilft Tieren.

Hier unsere E Mail

paqui0808@gmail.com

Wenn Sie Fragen haben oder mehr wissen wollen sind gerne bereit, Ihnen Antwort zu geben.

Wenn Sie uns für Tierarzt und anderes unterstützen wollen:

PAYPAL:

nemayer@web.de

Wenn Sie uns Futter zukommen lassen wollen, bitte schreiben Sie uns. Wir schreiben Ihnen dann, was dringend benötigt wird. Vorne auf unserer Webseite ist ein Banner von Zooplus.

DSCN4566

DSCN4568

galgos-die-abfallhunde-der-spanischen-jc3a4gerDer Jäger braucht auf sowas nicht Stolz sein

Grausam dieses Denkmal

33089368_2

Da werden Hunde Gezüchtet in ein unzumutbaren zu stand ,

Fúr später zum Jagen und Geld damit zu Machen .

Das ist Respektlos und Unverantwortlich .

Podenco-andaluz-talla-mediaBekommen nichts zu essen damit Sie Jagen

victoriaOft Ab gemagert

nur damit der Jäger Befriedgung hat am töten.

Und viel Trophäen hat

und das er damit viel Grausames tut kommt ihn nicht in den Sinn

2824_570x426

dd6aed4aa15b4b71ffff8cf0ac144225

images

tiere-sind-meine-freunde-3

Straßentiere oder ausgesetzte Tiere, haben ein Recht auf Leben und Respekt und dass ihnen geholfen wird.


Straßentiere oder ausgesetzte Tiere, haben ein Recht auf Leben und Respekt und dass ihnen geholfen wird.

Straßentiere oder ausgesetzte Tiere, haben ein Recht auf Leben und Respekt und dass ihnen geholfen wird.

Nicht nur Menschen.

Sicher es gibt viel Leid und Grausamkeiten auf der ganzen Welt.

Hunger , Misshandlungen, Krieg und was der Mensch sonst noch selber verursacht und nicht an die Folgen denkt. Selten, dass jemand wenn er flüchten muss, sein Hab und Tier mitnimmt. Da bleibt das Tier auf der Strecke. Leider, erst wenn es zu spät ist sieht der Mensch was er angerichtet hat. Sei es durch falsches Handeln oder egoistisches Verhalten. Dann sagt man sich, hätte ich nur. Aber Tiere brauchen auch von uns Hilfe. Ohne die Hilfe und die Tiere wären wir viel einsamer. Ohne die Hilfe der Tiere, wären viele Menschen hilflos. Beispielsweise Menschen die eine Sehbehinderung haben oder Kinder die krank sind oder oder. Da könnte ich vieles aufzählen.

Man kann nicht nur seinen Nutzen daraus ziehen.

Sondern auch mal was von Herzen geben, wie Respekt und Liebe.

Tiere sind keine Gegenstände, die man mal einfach so zu sich nimmt und dann einfach wegschmeißen wie Müll.

Oder man das Tier schlägt, weil einen eine Laus über die Leber gelaufen ist.

Und man es nicht bei den aus lässt der wo es verursacht hat.

Oder man hat Tiere um Geld zu verdienen. Mit Zucht, Kampf oder anderen Dingen. Das ist sehr grausam und gehört verboten.

Das finde ich.

Oder Jäger in Spanien. Sie gehen Jagen und lassen Hunde hungern, damit sie ja folgen. Die Hunde werden oft sehr misshandelt, leben unter grausamen Bedingungen und wenn einer nicht jagen will, wird er am Baum aufgehängt oder angeschossen und in der verlassenen Gegend ohne Wasser und so, liegen gelassen.

Also, dem Jäger ist egal, was damit ist. Respektlos und grausam.

Wir versuchen zu helfen, wie es uns möglich ist.

Auch tierärztlich und medizinisch.

Es ist uns nicht egal und wir sind mit Herz dabei.

Auch wenn es noch so schwierig ist und wir für wenig Lohn arbeiten gehen, hier in Spanien können wir nicht einfach zusehen und nichts tun. Hier gibt eine Futterfabrik kein Futter, damit man hungernde Tiere versorgen kann.

Oder Medikamente. Die muss man selber besorgen. Man darf froh sein, dass der Tierarzt, natürlich gegen Bezahlung, immer hilft und mit Herz dabei ist.

Das tun auch nicht viele.

Es gibt ein Sprichwort:

Ein einzelnes Tier

zu retten

verändert nicht die Welt,

aber die Welt verändert sich für

dieses Tier.

Wir und die Tiere Bedanken uns für Ihr Interesse.

Danke, dass Sie Ihre Zeit geopfert haben um hier reinzusehen.

Wenn Sie Interesse haben uns zu Unterstützen
damit Straßentiere weiterhin Futter und Tierärztliche Behandlungen bekommen können .
Dann Können Sie Gerne uns Helfen

Per PAYPAL:
nemayer@web.de

Oder schreiben Sie uns an
wenn Sie uns Futter zu kommen lassen wollen
Hier unsere E Mailadresse
paqui0808@gmail.com

Oder uns auch so schreiben wollen Tiere freuen sich um jede
kleine Hilfe und sind sehr dankbar dafür .
Wir versorgen nicht nur Hunde auch Katzen und Kleintiere
die auf der Straße sind.

Auch können Sie bei Zooplus bestellen. Vorne auf unserer Webseite http://wufwuf.tk ist ein Banner. Klicken Sie darauf. Schreiben Sie bitte vorher eine E Mal an uns, wegen der Lieferadresse und was dringend benötigt wird. Fragen Sie bitte uns an.

DSCN4495

DSCN4494

DSCN4500

DSCN4499

DSCN4519DSCN4523

images

Copia de 20506_408859995881617_328339660_n

danke

Na ich verstehe die Leute nicht, die mit Straßentieren so herzlos sind.


Na ich verstehe die Leute nicht,     die mit Straßentieren so herzlos sind.

 

DSCN4473

DSCN4475

DSCN4484

Der erste Fall:

Es hat geregnet und zurzeit sind viele junge Katzen und Hunde unterwegs, die sehr viel Hunger haben. Bei der Nässe spüren die Kleinen auch die Kühle am Körper. Weil Sie noch Klein sind.

Es war bei einen Geldinstitut. Die Leute gehen zum Geldautomaten. Sehen die arme kleine Katze. Aber das interessiert sie nicht so sehr. Sie schreit nach Hunger, Liebe und Warme.

Ich habe mir das nicht länger angesehen. Ich dachte mir nur meinen Teil. Die Leute haben keinen funken Respekt und Verantwortung, dem Tier gegenüber .

Das ist sehr traurig. Nicht einmal einen Blick oder einmal eine Beachtung.

Es könnte sein, dass man etwas tun oder aus geben muss.

Ich bin sonst etwas ruhiger aber dies war der erste Hammer, wie man sagt.

DSCN4469

DSCN4471

Der Zweite Fall.

Was war diese Woche. Ich ging in meine Cafe Bar, so wie jeden Morgen, vor der Arbeit. Da waren viele Leute.

Da schrie etwas und schrie. Die Leute haben eine kleine Katze raus getan.

Auf die Straße.

Die lief ich auf die Straße. Ich bin schnell hingerannt und habe versucht, Autos aufzuhalten.

Damit die arme Katze nicht überfahren wird.

Ich habe sie geholt und erst einmal Milch gegeben.

Sie war sehr mit Mitbewohnern bestückt. Sprich Flöhe Zecken und Läuse.

Und hatte von Gebüsch auch noch einiges im Fell.

Na, was ich dann gemacht habe???

Natürlich habe ich das Kätzchen mitgenommen und erst einmal zum Tierarzt gebracht.

Klar, sie hatte etwas am Magen und am Darm.

Und außerdem ist es egal, ob ein Tier jemanden gehört oder nicht. Das Wohl eines Tieres geht auch vor. Das finde ich.

Es reicht nicht alleine, Tiere zu Füttern und danach einfach ihren Schicksal zu überlassen. Nein, auch die Medizin gehört dazu.

Das können Tiere nicht von alleine. Sie können nicht so wie Menschen, einfach zum Tierarzt gehen.

Und sich einfach untersuchen lassen. Außer ein Tierarzt findet ein Straßentier. Das ist was Anderes. Was sehr selten vorkommt.

DSCN4464

DSCN4466

DSCN4463

Dritter Fall

Ein Hund der vor der Bar stand wo es was zu Essen gab. Er dachte, ob er was haben könnte. Keiner hatte etwas übrig.

Sie schauten ihn nur an und sagten: Ist der aber dreckig. Der Hund hatte Hunger und Durst. Aber, dass sich einer mal bewegt hätte, um ihm was zu geben. Nein, das tat keiner.

Der Hund hatte Angst vor Menschen. Er ist sehr scheu. Wenn man in die Nähe kam, lief er weg.

Das muss was gewesen sein. Bestimmt hat der Mensch wieder mal dem Tier unrechtes gemacht. Geschlagen oder was anderes.

Ich denke immer, wenn Tiere sprechen könnten, wüsste ich was ihnen angetan wurde.

Der Mensch ist oft sehr respektlos und behandelt Tiere grausam.

Es muss eine Lösung her, dass Tiere mehr gesetzlich und auch vor dem Menschen Geschützt werden.

Nicht nur für Straßentiere oder ausgesetzte Tiere, sondern auch in der Natur.

Es wird zwar etwas getan, aber viel zu wenig. Auch von der Regierung her. Und wenn, dann sehr langsam.

Sicher, man kann nicht alleine die Welt verändern. Aber man kann jedem Tier ein verbessertes Leben geben.

Das ist doch auch etwas. Wenn jeder etwas tun würde, wäre es für die Tiere einfacher und es gäbe weniger Leid .

images

images

Wir und die Tiere Bedanken uns für Ihr Interesse.

Danke, dass Sie Ihre Zeit geopfert haben um hier reinzusehen.

Wenn Sie Interesse haben uns zu Unterstützen
damit Straßentiere weiterhin Futter und Tierärztliche Behandlungen bekommen können .
Dann Können Sie Gerne uns Helfen

Per PAYPAL:
nemayer@web.de

Oder schreiben Sie uns an
wenn Sie uns Futter zu kommen lassen wollen
Hier unsere E Mailadresse
paqui0808@gmail.com

Oder uns auch so schreiben wollen Tiere freuen sich um jede
kleine Hilfe und sind sehr dankbar dafür .
Wir versorgen nicht nur Hunde auch Katzen und Kleintiere
die auf der Straße sind.

Auch können Sie bei Zooplus bestellen. Vorne auf unserer Webseite http://wufwuf.tk ist ein Banner. Klicken Sie darauf. Schreiben Sie bitte vorher eine E Mal an uns, wegen der Lieferadresse und was dingend benötigt wird. Fragen Sie bitte uns an.

2396_2_68885153

Straßentiere leiden sehr. Aber auch andere Tiere leiden unter respektlosen und verantwortungslosen Menschen.


Straßentiere leiden sehr. Aber auch andere Tiere leiden unter respektlosen und verantwortungslosen Menschen.

Diese Woche war hier wieder einiges los. Hunde wurden ausgesetzt, ohne Respekt und Verantwortung, die ein Mensch haben sollte. Die Tiere suchten nach Futter, meistens an der Mülltonne.

Ein Hund lief sogar auf der Straße, obwohl hier Autos fuhren. Aber die Autofahrer hupen nicht einmal. Nicht ein Blick wurde zum Hund geworfen. Ob er zusammengefahren wird oder nicht, interessiert viele leider nicht.

Im Gegenteil. Oft wird noch Gas gegeben, damit man das Tier anfahren kann.

Und dann wird es schwer verletzt liegengelassen.

Nicht nur Hunde werden so behandelt, sondern auch Katzen. Ob Tiere verhungern oder verletzt sind, interessiert viele Leute nicht. Sie gehen einfach vorbei oder fahren vorbei.

Lieber wegsehen. Man könnte ja helfen müssen. Das ist sehr traurig, finde ich.

Wir versuchen alles um armen Tieren zu helfen, egal ob mit Futter oder tierärztlicher Hilfe.

Unser Einkommen ist auch klein, aber trotzdem schauen wir nicht weg.

Tiere haben genauso ein Recht auf Leben wie wir.

Mit Respekt, Verantwortung und Hilfe, sollte man auch so handeln.

Auch sind wir an einem Haus vorbei gekommen. Die Leute sind weggezogen, wegen der Krise und haben viele Katzen d gelassen. Die Katzen suchten Futter, weil sie es so gewohnt waren.

Wir haben sie gefüttert und tierärztlich versorgt, damit es weniger Population gibt.

Viele Leute gehen durch die Krise hier aus Spanien weg, weil sie ihre Familien versorgen müssen oder weil es woanders zum Leben besser ist.

Und Tiere sind eine Last. Das finden diese Leute.

Schade und verantwortungslos ist so etwas. Man könnte wenigstens schauen, dass die Tiere gut untergebracht werden, statt sie auf der Straße zu lassen.

Diese Leute spielen mit dem Leben der Tiere.

Das können wir nicht gut heißen. Man sollte mehr gesetzlich für Tiere tun.

Es wird zwar einiges gemacht, aber es ist zu wenig.

Es wird zwar vieles von Tierschützern getan, aber diese können nicht überall sein.

Wir bedanken uns in Namen der Tiere und für Ihr Interesse und für Ihre Zeit die Sie geopfert haben, um hier rein zu sehen.

Copia de DSCN4281

Copia de DSCN4285

Copia de DSCN4284

Copia de DSCN4287

Copia de DSCN4288

DSCN4320

DSCN4329

DSCN4333

DSCN4340DSCN4327

Wenn Sie uns unterstützen wollen, damit wir den Straßentieren weiterhin helfen zu können:

PAYPAL :

nemayer@web.de

Das erspart viele Kosten an Gebühren.

Wenn Sie Fragen haben oder uns schreiben wollen:

Hier unsere E Mailadresse:

paqui0808@gmail.com

Tiere sind für jede Hilfe sehr dankbar, sei es Futter oder medizinische Hilfe. Es gibt viele Tiere, die ein besonderes Futter oder medizinische Hilfe brauchen, weil sie sehr darunter gelitten haben und von den Menschen vernachlässigt wurden.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung, im Namen der Tiere und auch von uns.

 

image

 

b3ippddv

 

Copia (2) de tiersprueche_21

danke01