Posts tagged ‘Katzen liebhaber’

Die armen Tiere bei knapp 40 Grad.


Die armen Tiere bei knapp 40 Grad.

FSCN3747Die armen Tiere bei knapp 40 Grad.

Respekt und Verantwortung. Auch wenn

man kein Tierchen hat, sollte man doch helfen und nicht zusehen.

Tierfreunde wissen wie und was gemeint ist.

Es gibt Erlebnisse und Erfahrungen, die nehmen einen fast den Atem weg.

Es gibt einen Ort da werden Katzen (Samtpfoten) sehr zugerichtet und immer wieder auch mit der Rute geschlagen und auch körperlich misshandelt. Nur weil es schwarze Katzen (Samtpfoten) sind. Grausam, so etwas.

Wir werden sehen. ob wir denjenigen nicht erwischen und dann auch sehen, dass er oder sie auch bestraft werden, und wenn man bis zur Öffentlichkeit geht. Wie verantwortungslos und gefühllos kann man nur sein um so etwas zu tun?

Wir haben schon so einen Kater, er heißt Werner, geholfen im medizinischen und ihn soweit wieder hergestellt. dass er wieder Freude hat.

Jetzt frage ich mich wieder. wie solche Leute so herzlos sein können.

Der Mensch der so was macht, sollte sich schämen und

eine hohe Strafe bekommen. Aber das ist meistens nicht der Fall.

Genauso Hunde ( Schnuffels).

Wie oft werden Sie einfach ausgesetzt, egal ob bei Hitze oder Kälte.

Wo, wie , was?

Sie haben Hunger oder Durst und freuen sich, wenn man Ihnen hilft. Egal ob Hund oder Katze.

Auch tierärztlich und medizinisch.

Auch wenn es nicht unser Tier ist, Tiere haben Gefühle und ein Herz spüren auch jeden Schmerz.

Sicher man muss es von Herzen machen und den Tieren helfen.

Und es auch gerne tun.

Hier in Spanien müsste mehr getan werden. Ich weiß, auch in anderen Ländern.

Wenn jeder etwas in anderen Ländern tun würde, wäre es auch schon etwas.

Kleiner wäre das Leid der Tiere. Sicher tun einige etwas, aber meistens nur Große Organisationen und sehr wenige Tierfreunde.

Die EU tut zu wenig und zu langsam.

Und nur wenn es brennt oder zu spät ist. Das ist meine Meinung.

Sicher kostet es Geld, Tieren zu helfen. Aber einfach zusehen wie Tiere leiden, geht auch nicht.

Ein Leben auf der Erde ohne Tiere? Das wäre nicht schön.

Viele Leute sind froh, mit Tierchen zu leben. Beispielsweise, wenn Leute alleine oder krank sind.

Für Tiere kämpfen lohnt sich immer.

Die Tiere sind immer sehr dankbar und freuen sich über jede Hilfe.

Sei es Futter, Wasser, tierärztliche Hilfe oder Medikamente.

FSCN3745

FSCN3741

FSCN3736

Copia de DSCN3755

Copia de DSCN3751

Copia (2) de DSCN3754

Copia de Copia de DSCN3752

DSCN3756

image

images

danke02

danke01

Wir bedanken uns ganz herzlich, im voraus. Auch im Namen der Tiere.

Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer

und wenn Sie im Urlaub sind, einen schönen

Urlaub und eine gute Heimreise.

Wenn Sie uns schreiben wollen, hier ist unsere E -Mailadresse:

paqui0808@gmail.com

Oder wenn Sie uns gerne unterstützen wollen:

PAYPAL:

nemayer@web.de

Auf der ersten Seite von unserer Homepage

http://wufwuf.tk/ finden Sie

ist ein Banner von Zooplus.

Auch hier können Sie für uns etwas bestellen.

Aber bitte schreiben Sie uns zu erst, damit wir Ihnen schreiben, was dringend benötigt wird und wegen unserer Lieferadresse.

E -Mail paqui0808@gmail.com

Großes Danke schön an Sie,

für Ihre Hilfe, auch von den Tieren.

Tiere in der Lichtung_danke

Advertisements

Mir standen die Haare zu Berge, bei dem Anblick der armen Streuner. Ich traute meinen Augen kaum. Ein armer Hund mit Halsband


Mir standen die Haare zu Berge, bei dem Anblick der armen Streuner.     Ich traute meinen Augen kaum. Ein armer Hund mit Halsband

Ich traute meinen Augen kaum. Ein armer Hund mit Halsband

wurde wieder mal einfach ausgesetzt. Und dass bei der Hitze von über 40 Grad. .

Er sucht verzweifelt, wo sein Herrchen oder Frauchen ist.

Die Hitze setzt ihm zu.

Die Leute kümmern sich gar nicht darum.

Die Autofahrer auch nicht. Sie bleiben nur stehen. Sicher es ist besser als das Tier zu überfahren, aber keiner steigt aus. Fußgänger geben dem Hund etwas Wasser. Aber sonst ist den Leuten, das Tier egal.

Schade es könnte ja etwas kosten, oder man verpflichtet sich

zu helfen.

Unverantwortlich ist so etwas und auch herzlos und egoistisch.

Der Hund sitzt am Straßenrand weil es heiß ist, um sich etwas auszuruhen.

Dann geht der Arme weiter. sogar auf die Straße.

Ich bekam Herzklopfen und einen Schrecken.

Was ist, wenn ein Auto kommt und nicht bremst??

Er steht am Zebrastreifen. Dachte der Arme, Herrchen kommt??? Nein, das war Er auch nicht.

Ihr Tierfreunde bekommt es auch in Deutschland sehr warm.

Die Tiere und auch ihr Lieben, werden dann auch empfinden, wie es in Süden von Spanien ist.

Die Hitze geht bis ende September. Oft über 40 Grad. Auch in der Nacht, sind es oft 30 Grad.

Und jetzt noch beim Stadtfest die Knaller, Böller und Feuerwerke.

Da haben wir was zu tun.

Um den Tieren zu helfen. Und auch verlorengegangene Tiere, meist ohne Chip oder Halsbändern, wieder zu ihren Besitzern zu bringen.

Und auch verletzten Tieren zu helfen, weil Angetrunkene keine Grenzen kennen.

Und dann auch noch die Tiere, die tagsüber ausgesetzt werden.

Wir sind mit Wasser und einer Blumensprühflasche wegen der Hitzeschlaggefahr unterwegs, und haben auch die wichtigsten Medikamente dabei.

DSCN3691

FSCN3700

FSCN3698

FSCN3696

Wenn sie uns schreiben wollen, gerne:

Hier unsere E Mail : paqui0808@gmail.com

Oder wenn Sie uns anders unterstützen wollen,

für Medikamente und Tierarztkosten:

PAYPAL: nemayer@web.de

Sie können auch bei Zoo-plus bestellen.

Schreiben Sie uns bitte vorher eine E-Mail, wegen der Adresse und was benötigt wird.

An paqui0808@gmail.com

Unten auf unserer Webseite, finden Sie den Banner von Zoo-plus.

Wir bedanken uns herzlich im voraus.Auch im Namen der armen Tiere,

für Ihr Interesse und Unterstützung.

Sie brauchen dringend unsere Hilfe.

Großen herzlichen Dank.

Wir wissen es sehr zu schätzen.

images

karte_2

994495_590435197643876_1946820978_n

Atarfe2013

Haben viel zu tun bei der Fiesta arme Tiere Retten 

Schade das viele Leute sich so einfach von ihren Tieren ohne Respekt und ohne Verantwortung trennen.


Schade das viele Leute   sich so einfach von ihren Tieren ohne Respekt   und ohne Verantwortung trennen.

Schade das viele Leute

sich so einfach von ihren Tieren ohne Respekt

und ohne Verantwortung trennen.

Wir erleben es immer wieder. In den großen Ferien,

wenn viele mit Tieren in den Urlaub fahren,

ohne eine Verantwortung oder Kosten zu übernehmen.

Für das arme Tier. Entweder ist es ihnen zu viel, sich im Urlaub

auch noch um ihr eigenes Tier zu kümmern. Oder

sie wollen kein Geld investieren, weil das Tier zu zusätzlich kostet.

Wir sind täglich unterwegs um Tieren zu helfen.

Wir haben noch Streuner zu versorgen, die auch so behandelt wurden .

Einfach irgendwo ausgesetzt. Egal wo. Ob auf der Autobahn, der Bundesstraße oder in einer verlassenen Gegend.

Wo Sie dann bei der Hitze laufen. Ohne Wasser und ohne was zu fressen. Oft bis die Pfoten durchgelaufen und und Wund sind.

Zurzeit ist es sehr schlimm.

Es geht noch 2 1/2 Monate so.

Der Tierarzt kommt auch fast nicht mehr nach. Wir bringen ihm täglich Hunde und Katzen. Teilweise mit Babys und verletzte Tiere .

Wenn Tiere so leiden, gesundheitlich und auch so, sorgen wir dafür, damit es ihnen besser geht.

Da ja das Frauchen oder Herrchen nicht mehr zu finden sind.

Einen Chip leisten sich für die Tiere leider nur sehr wenige. Damit wäre es leichter den Besitzer ausfindig zu machen.

Ich finde man sollte Respekt haben und Verantwortung dafür tragen und sich vorher alles überlegen. Aber richtig und Punkt für Punkt durchgehen. Dann kann ich entscheiden, ob ich mir ein Tier anschaffe.

Tiere haben auch Gefühle und ein Herz und sind keine Gegenstände,

Oder ein Spielzeug. Erst haben wollen. Dann weg damit.

So einfach geht das nicht.

Aber so sind viele Leute die Spielen mit den Gefühlen und dem Herz der Tiere,

Man sollte solche Leute mehr zur Verantwortung ziehen und gesetzlich mehr tun.

Aber die Mühlen der Behörden mahlen sehr langsam, Vielleicht

in einer anderen Zeit, wenn es zu spät ist.

Tiere brauchen unsere Hilfe und sind auch sehr dankbar.

Auf Ihre Weise, aber man bekommt es herzlich zurück.

Sei es mit Schwanzwedeln oder treuen Augen oder schmerzfreien Ausdruck.

Wir benötigen zur Zeit viele Medikamente

und Tierarztkosten, die bezahlt werden müssen. Futter und und. Wenn Sie Interesse haben,

uns zu unterstützen, für liebe Streuner und ausgesetzte

Tiere.

PAYPAL  nemayer@web.de

Es würden erstens die Tiere sehr freuen und uns auch.

Wir gehen auch Arbeiten. Aber in der heutigen Krise in Spanien

ist alles schwerer geworden.

Statt die Preise runterzusetzen wurden viele Preise hoch gesetzt.

Weniger Arbeitslohn für viele Stunden.

Aber wir wollen Tiere nicht im Stich lassen. Das liegt nicht im Sinne des Erfinders.

Wir wollen es etwas lindern, bevor es noch schlimmer wird.

Die Tiere leiden genug.

Wir bedanken uns herzlich, für Ihr Interesse

und einer eventuellen Hilfe.

Großes Dankeschön.

Die Tiere und wir wissen es sehr zu schätzen.

Hundebabys 2

hundebabys

DSCN3191

DSCN3285meinst ich soll

DSCN3451

FSCN3504klein

Wenn Sie uns Schreiben wollen Hier bitte unsere E -Mail

paqui0808@gmail.com

Oder wenn Sie bei Zooplus bestellen wollen vor auf unserer Webseite

ist ein Banner

Bitte schreiben Sie uns vorher eine E Mail

wegen  der Adresse und was Benötigt wird Herzlichen Dank

Hitze in Juni, Juli, August, September ist für Straßentiere


 

Hitze in Juni, Juli, August,September ist für Straßentiere

sehr gefährlich. Egal ob Hund oder Katze. Bei Temperaturen von knapp über 40 Grad, können Tiere auch einen Hitzschlag erleiden .

Nicht nur Straßentiere, sondern auch ausgesetzte Tiere.

Viele die in den Urlaub fahren, nehmen ihre Tiere mit.

Oft werden die Tiere an Parkplätzen ausgesetzt oder in der Pampa.

Auch im geschlossenen Auto. Viele parken mit dem Tier im Auto. Kein Fenster auf und das bei der Hitze.

Zurzeit haben wir viel zu tun, um dieses und noch einiges zu verhindern.

Um zu Gunsten der Tiere zu helfen .

Man kann Tiere nicht verdursten oder Verletzt liegen lassen.

Sicher, wenn jeder etwas beitragen würde, dann wäre das Leid weniger. Egal im welchem Land .

Hier ist es zwar schwierig. Wegen der Krise wurden die Löhne heruntergesetzt und Futter und Tierarzt schlagen immer mehr zu Buche. Trotzdem ,unser alter Tierarzt musste wegen der hohen Kosten aufhören.

Wir haben jetzt einen neuen Tierarzt.

Werden werden weitermachen. Das steht fest.

Zurzeit sind wir viel unterwegs, um Tieren zu helfen. Meistens nach der Arbeit.

Wenn Sie uns schreiben wollen, gerne. Hier unsere E -Mail

paqui0808@gmail.com

Oder wenn Sie uns unterstützen wollen PAYPAL

nemayer@web.de

Das spart Gebühren für Sie und Straßentiere. Sie sind sehr dankbarfür jede noch so kleine Hilfe.

Sie brauchen es sehr und es kommt auch an.

Vielen herzlichen Dank für Ihr Interesse. Auch in Namen der Straßentiere.

Es wird zurzeit viel gebraucht. Futter und Tierarzt kosten leider. wir wissen Ihre Hilfe sehr zu schätzen.

Und sind auch sehr dankbar dafür.

DSCN3494DSCN3492

DSCN3495

DSCN3493

DSCN3329

DSCN3511

DSCN3520DSCN3516FSCN3524DieseDSCN3519 Frau intressiert sich nicht dafür ob Tiere Verdursten oder Verhungern

oder Verletzt werden

 

Ganz Lieb Danke sehr v Herzen für Ihre Hilfe


Ganz Lieb Danke sehr v Herzen für Ihre Hilfe

Vielen Herzlichen Dank für Ihre Unterstütztung .
Auch in Namen der Tiere die es Dringend benötigen ,

An Futter und Tierarzt Kosten .

Wissen es sehr zu Schätzen

DSCN3202

DSCN3295

DSCN3188

DSCN3181

 

 

An alle Tierfreunde ich habe was zu berichten aus Spanien s Strassentiere


An alle Tierfreunde ich habe was zu berichten aus Spanien s Strassentiere

Ein Hallo an alle Leser dieser Zeilen.
Mein Name ist Rainer.
Normalerweise kümmert sich meine Frau um die hiesigen Straßentiere. Heute habe ich, durch Zufall, einige Informationen erhalten.
Obwohl ich zwar meiner Frau helfe, wenn sie Straßentier füttert, war die Sache bisher für mich nicht ganz so wichtig.Oft braucht sie Geld für Tierfutter und Tierarzt kosten
Ich habe es ihr immer, wenn es mir möglich war, gegeben.
Auch hat sie oft etwas von ihren Lohn Hund u Katzen Futter und Medikamente gekauft.
Ich habe zwar oft protestiert, aber ich konnte auch das Leid der Tiere nicht ansehen.
Allerdings glaubte ich bis heute, dass auch eine Behörde hierfür zuständig ist.
Bis zum heutigen Tag.
Ich arbeite in der Branche Markisenreinigung und mache auch kleine Reparaturen.
Heute früh hatte ich einen Auftrag.
Eine kleine Markisenreparatur bei einer Gastwirtschaft.
Während meiner Arbeit kam immer wieder ein kleiner Hund zu mir.
Ich dachte, es ist der Hund vom Wirt.
Als der Besitzer des Lokales mich fragte, ob das mein Hund ist, wurde mir klar, das es ein ausgesetzter Hund ist.
Wir holten den Tierarzt aus der Nachbarschaft.
Dieser kam mit einem Messgerät.
Er schaute, ob ein Chip vorhanden ist.
Dieser war (natürlich) nicht vorhanden.
Das Alter des Tieres war ungefähr 2 bis 3 Monate.
Dafür kam ich mit dem Tierarzt und dem Wirt in ein Gespräch.
Hier musste ich folgendes erfahren:
Es gibt weit und breit kein Tierheim.
Die Polizei ist für ausgesetzte Tiere nicht zuständig.
Es gibt niemanden, der hier zuständig ist.
Ich habe dann bei der Stadtverwaltung angerufen.
Auch hier musste ich hören, dass keine Stelle für ausgesetzte Tiere zuständig ist.
Es gibt, nach dieser Auskunft, auch keinen Tierschutzverein, der sich um diese Tiere kümmert.
Eine weitere Auskunft:
Das Problem löst sich oft von selber, da die Tiere ohne Wasser und Futter sowieso sterben.
Einen Teil erledigen auch die Autofahrer, wenn sie Tiere überfahren.
Man kann nur hoffen, dass jemand den Hund füttert oder Wasser gibt, sonst muss er sterben.
Der Wirt hat dann Wasser und einige Stücke Brot zum Hund gestellt.
Er muss halb verdurstet und verhungert gewesen sein.
Meine Frau kam dann, und hat eine Tüte Hundefutter gebracht.
So wurde das Problem wenigstens im Moment gelöst.
Später haben wir eine Bekannt angerufen.
Sie hat schon 15 Hunde in ihrem Haus , meint aber, wenn sich bis heute am Abend kein neuer Besitzer findet, holt sie den Hund.
Wir helfen ihr auch beispielsweise mit Hundefutter.
Dennoch ist es auch keine Dauerlösung.
Aber ich finde, hier muss etwas unternommen werden.
Was?
Ich bitte alle Leser mal darüber nachzudenken und mir Ideen zuzusenden.
Hier meine E-Mailadresse:
nemayer@terra.com .
Ich werde meine Frau bitten, diese Zeilen in ihrem Blog zu veröffentlichen.
Viele Grüße an alle Tierfreunde.
Rainer Nemayer
 
Meine Frau hat hierzu auch etwas geschrieben.

DSCN3301

DSCN3305

DSCN3318Liegt Unterm Stuhl aber die Stasse ist sehr Gefährlich

Hier ist ihr Artikel:

Straßentiere in Spanien.

Oft geht einem der Hut hoch.

Wie Menschen so was tun können, ist mir unbegreiflich.

Ich weiß es gibt viel Tierleid in der EU.

Aber hier in Spanien, wenn man vor Ort ist und das selber miterlebt, ist es grausam das anzusehen.

Und wenn man sich damit befasst, geht oft sehr an die Grenzen.

Ein kleiner 3 Monate er alter Hund. Ausgesetzt an einer viel befahrener Straße. Wo noch ein Kreisel ist wo viele Autos und Lkws durchfahren.

Das ist zu viel. Und dann auch noch die Hitze von 36 Grad aufwärts.

Der Kleine sucht Futter und Wasser und sucht Hilfe. Aber viele wollen es nicht sehen. Das sind für uns keine Menschen mit Herz.

Ich bin gleich nach meiner Arbeit mit Hundefutter gekommen um den Hund zu helfen und seinen Hunger zu stillen. Der Wirt von der Gastwirtschaft hat ihm Wasser gegeben. Respekt. vor diesen Wirt muss man sagen Er kannte und Auch und wusste das wir uns sehr bemühen Wir holten den Tierarzt von nebenan, um zu sehen ob der Kleine einen Chip hat. Wir wollten den Besitzer ermitteln.

 Denkste, hier in Spanien haben nur wenige Hunde einen Chip. Es besteht kein Interesse. Nur wenige die das Geld nicht scheuen, gehen zum Tierarzt. Also auch keinen Chip.

Hier kommt nicht mal die Polizei, Feuerwehr oder sonst irgendjemand. Wenn man Hilfe braucht oder wenn ein Tier angefahren wurde.Wenn es niemanden gehört, wird es dem Interessiert bleibt der Kleine seinen Schicksal .

Tod durch Autos, durch verhungern oder durch verdursten überlassen..

Das kann doch nicht sein.

Wir tun was wir tun können, um Tieren zu helfen.

Respektvoll. Ich finde, jedes Tier hat ein Recht auf Leben ,

Tierfreunde die selber ein Tier haben, würden es auch tun. Mit Sicherheit.

Hier in Spanien ist die Krise noch groß, aber Tiere sollten nicht darunter leiden.

Jetzt haben die Ferien begonnen.Sie dauern fast 3 Monate.

Da wird es noch schlimmer. Die Leute nehmen Tiere setzen ihre Tiere aus, um in den Urlaub zu fahren.

Egal wo. Sei es an der Autobahn oder in Stadt. Rausgeworfen wie ein Stück Abfall, den man nur eben so aus dem Fenster wirft.Was danach geschieht, interessiert dem ehemaligen Besitzer nicht. Und erwischen? Na, wo kein Kläger ist, ist auch kein Richter.

Man kann ja abstreiten. Ohne Chip kein Beweis.

Wir bemühen uns sehr, dass es etwas besser wird. Da wir Respekt ,

vor Tieren habe.

Jetzt wird es in den drei Monaten sehr schlimm.

Ausgesetzte Tiere, Straßentiere und verletzte Tiere.

Und wir versorgen sie mit allen was wir tun können.

Mit Futter ,Wasser, Medizinisch ,Tierärztlich und einiges mehr..

Wegen der Vielzahl der Tiere brauchen wir auch Ihre Hilfe.

Schon ein Euro hilft ein Tier.

In meiner Webseite ist ein Link.

Er ist von PayPal, aber funktioniert auch mit Kreditkarten.Hier kann auch ein Euro gebührenfrei ¨überwiesen werden.

Hier der Link zu der Seite:

http://wufwufwuf.bplaced.net/spende.html

Unten einfach auf spenden klicken.

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Hier in Spanien haben jetzt wegen der Krise, die Verdienste sehr stark abgenommen.

Wir wollen aber weiterhin den Tieren helfen.

Vielen Herzlichen Dank

danke00088

auch in Namen der Strassentieren

Fúr Liebe Tierfreunde die wissen alle die

Gemeint sind die uns so Lieb und ohne zu zögern Unterstützt haben

Aus einigen Gründen werden wir die Namen nicht bekannt geben

Aber viele wissen es wenn Wir meinen

Grosses Danke Schön vielmals v Herzen

Wir wissen es sehr zu schätzen .Wir

wissen das man dafür Hart Arbeiten muss

weil wir selber hart Arbeiten dafür gehen

DSCN3188DSCN3181

DSCN3290

DSCN3257FSCN3027

FSCN3160

Wenn Sie Fragen haben oder uns Erreichen wollen Hier unsere

E -Mailadresse

 

paqui0808@gmail.com

Dieser Hund hat Einiges durchgemacht.


Dieser Hund hat Einiges durch gemacht.

So wie Der sich verhält. Er traut keinen Menschen mehr und hat am ganzen Körper gezittert.

Nein, er hat nicht gefroren, sondern vor Angst gebebt.

Es wird Ihm wieder was angetan . Er zögerte und legte seine Ohren nach hinten und seine Rute zog er ein.

Er wurde viel Geschlagen und von den Menschen zum Vorteil benutzt.

Grausam, dass Menschen immer so etwas tun.

Was kann der arme Hund oder das Tier dafür.

Der Mensch sollte im diesen Fall, kein Tier je besitzen dürfen.

Das ist meine Meinung.

Das Tier kann und sollte nicht die Aggressionen und die schlechte Behandlung bekommen.

Der so etwas macht, sollte sich zum Boden schämen und selber

am eigen Körper erfahren, wie das ist.

Kein Respekt vor den Tieren zu haben und kein Herz ,

das ist ein großer Schmerz.

Zeige dein Tier Respekt und Herz.

Auf ewig dankbar wird es sein, dein Tier.

Darum Helfen wir dem Tieren.

Da Viele auf der Straße leben,

nur dabei Schlechtes oft erlebe .

Wir wollen ihnen Gutes geben,

eben Futter mit unter Medizin. Oft muss dann auch der Tierarzt hin.

In Liebe dankt das Tier.

Haben Sie reichlich überlegt ob Sie Helfen ??

Damit die Tiere ihre Versorgung bekommen ??

Nun schreiben Sie uns, wenn Sie wollen

paqui0808@gmail.com

oder für Futter und reichlich Medizin, dann ist

PayPal mit drin nemayer@web.de

In Namen der Straßentiere großen Dank .

Können auch heute bei http://zooplus.de

bestellen. Bitte senden Sie uns zuerst eine E-Mail mit Ihrer Adresse, damit wir wissen,

wo, wie und wann. Damit wir uns in Namen der Tiere

bedanken können.

DSCN2007

DSCN2014

DSCN2009

danke00098